www.exhibs.info: Lesen Sie hier den Bericht über eine Ausstellung

Ausstellungen in Hamburg

Hier finden Sie die Ausstellungen, zu denen bei EXHIBS Berichte vorliegen. Viel Spaß beim Stöbern. Wenn Sie ein Haus oder eine Ausstellung vermissen, können Sie der erste sein, der einen Bericht verfaßt.

Bucerius-Kunstforum_Dionysos-Bacchus
Bucerius-Kunstforum_Hopper_und_seine_Zeit
Bucerius-Kunstforum_Malerei_fuer_die_Ewigkeit
Bucerius-Kunstforum_Matisse-Portraits
Bucerius-Kunstforum_Schrecken_und_Lust
Bucerius-Kunstforum_Taeuschend-echt
Museum-Kunst-Gewerbe-Stylectrical
Museum-Kunst-Gewerbe-Udo
Museum-Kunst-Gewerbe_Bunte_Goetter
Voelkerkundemuseum_Terrakotta-Armee

Allgemeine Tipps

Wie in jeder Stadt stellt stellt sich auch beim Besuch von Hamburg die rechte Reisefreude schneller ein, wenn man ein paar Regeln und Kniffe kennt. Am wenigsten Probleme werden Sie mit den Bewohnern der Stadt haben. Sie sind durchaus nicht so einsilbig, mürrisch und einsiedlerisch, wie man ihnen gerne nachsagt (Droschkenfahrer am Flughafen sind hier eine unrühmliche Ausnahme). Im Vergleich zu den brutal-dümmlichen Pöbelein der Berliner (Dieses abweisende Hauptstadtraunzen wird oft als "Berliner Schnauze" hochgejazzt.) werden Sie die meisten Hamburger als hilfsbereit, zugewandt und freundlich erleben. Gleiches gilt für das Wetter: Ich wette, sie kennen die Mär von dem ewigen Regen in Hamburg, dem wolkenverhangenen Himmel und den frostigen Temperaturen auch zur Sommerzeit. Vergessen Sie das, lassen Sie Ihren Schirm zu Hause und vertrauen auf die Statistik: In Hamburg regenet es sehr viel weniger als z. B. in München. Und auch die Sonnenscheindauer ist beachtlich. Außerdem gibt es so viele sehenswerte Ladenpassagen, daß Sie weite Teile der Innenstadt unter dem schützenden Dach einer Passage durchwandern können.

Öffentlicher Nahverkehr

Fast überall funktioniert der Nahverkehr besser und preiswerter als in Hamburg. Aber man kann damit überleben. Beachten Sie folgende Hinweise - auch bei der Auswahl Ihres Hotels:

  • Meiden Sie Taxen am Flughafen!
    Benutzen Sie einen Bus, der Sie für kleine Münze zum Hauptbahnhof bringt. Das ist schneller als die die S-Bahn, die nach einer Bauzeitzeit von weniger als 25 Jahren jetzt auch einen Haltepunkt am Flughafen hat. Wenn Sie unbedingt ein Taxi brauchen, verlassen Sie den Flughafen beim ABFLUG. Dort kommen auch im Minutentakt Taxen an. Deren Fahrer haben aber nicht drei Stunden auf Sie gewartet und schmeißen Sie darum auch nicht mit einem bösen Fluch raus, wenn die Strecke nur 5 km lang ist. Wenn Sie sich in Hamburg nicht auskennen, ist im übrigen JEDE Strecke mindestens 25km lang :-)
  • Meiden Sie die S-Bahn.
    Dieses Verkehrsmittel wird von der Deutschen Bahn betrieben und ist wie diese für den Transport von Menschen nicht geeignet: Im Winter frieren Weichen und Türen ein, im Sommer verbiegen sich die Schienen, die Bahnhöfe sind schmuddelig und die Züge notorisch so unpünklich, daß sogar schon Strafzahlungen fällig wurden.
  • Vermeiden Sie Abhängigkeiten von Bussen.
    Leider fährt der letzte Bus immer eher als die letzte Bahn, so daß Sie abends keinen Anschluß mehr haben. Auch wenn doch noch ein Bus fährt, wird der erst 15 Minuten nach Ihrem Eintreffen mit der Bahn losfahren.

Am besten wählen Sie ein Hotel, das in der Nähe einer U-Bahnstation liegt.

Bucerius-Kunstforum_Dionysos-Bacchus
Bucerius-Kunstforum_Dionysos-Bacchus
Bucerius-Kunstforum_Hopper_und_seine_Zeit
Bucerius-Kunstforum_Hopper_und_seine_Zeit
Bucerius-Kunstforum_Malerei_fuer_die_Ewigkeit
Bucerius-Kunstforum_Malerei_fuer_die_Ewigkeit
Bucerius-Kunstforum_Matisse-Portraits
Bucerius-Kunstforum_Matisse-Portraits
Bucerius-Kunstforum_Schrecken_und_Lust
Bucerius-Kunstforum_Schrecken_und_Lust
Bucerius-Kunstforum_Taeuschend-echt
Bucerius-Kunstforum_Taeuschend-echt
Museum-Kunst-Gewerbe-Stylectrical
Museum-Kunst-Gewerbe-Stylectrical
Museum-Kunst-Gewerbe-Udo
Museum-Kunst-Gewerbe-Udo
Museum-Kunst-Gewerbe_Bunte_Goetter
Museum-Kunst-Gewerbe_Bunte_Goetter
Voelkerkundemuseum_Terrakotta-Armee
Voelkerkundemuseum_Terrakotta-Armee